Liebfrauenschule Sigmaringen Gymnasium & Realschule
Index
 
Start :: Website / Gymnasium / Gymnasium » Seminarkurs
 

Seminarkurs

sem_2010.jpg

Möglichkeiten und Schwierigkeiten

Möglichkeiten des Seminarkurses

  • Rhetorikkurse
  • Präsentationstechniken
  • Freie Themenwahl innerhalb des sehr umfassenden Kursthemas
  • Selbstverantwortete Zeiteinteilung
  • Internetrecherche
  • Internetpräsentation
  • Universitätsbesuche
  • Beratung durch Universitätsdozenten
  • Exkursionen

seminarkurs2.jpg

 

Schwierigkeiten des Seminarkurses

  • Rhetorikkurse
  • Präsentationstechniken
  • Freie Themenwahl innerhalb des sehr umfassenden Kursthemas
  • Selbstverantwortete Zeiteinteilung
  • Internetrecherche
  • Internetpräsentation
  • Universitätsbesuche
  • Beratung durch Universitätsdozenten
  • Exkursionen

seminarkurs1.jpg

 

Fazit

Der Seminarkurs ist eine reizvolle Herausforderung!

 

Der Seminarkurs an der gymnasialen Oberstufe soll als fächerübergreifendes, themenorientiertes Angebot die Schüler auf die Universität vorbereiten. Der Kurs geht über ein Schuljahr und kann die Präsentationsprüfung im Abitur ersetzen. Unser Anliegen ist es, Wissenschaftspropädeutik am Inhalt orientiert zu vermitteln. Dazu werden zu dem Thema des Seminarkurses zuerst Grundlagenreferate verfasst, als Basiswissen für alle und zur Einübung der Fertigkeiten zum Erstellen einer wissenschaftlichen Arbeit. Diese Referate müssen dann präsentiert werden. Danach rückt die eigentliche Hauptbeschäftigung in den Mittelpunkt: die Suche nach einem eigenen Thema, einer entsprechenden Fragestellung und dem Verfassen einer eigenständigen Seminararbeit im Rahmen des übergreifenden Seminarkursthemas. Die Themenvielfalt war in den bisherigen Kursen immer sehr groß und das Spektrum der beteiligten Disziplinen auch. Methoden wie Internetrecherche, Rhetorik, Präsentationstechniken usw. werden am Thema erarbeitet und sozusagen nebenbei angewendet und erlernt.
Die Arbeiten werden im Kolloquium am Ende des Schuljahres vorgestellt und verteidigt. Eine öffentliche Präsentation der Ergebnisse sollten den Ausklang bilden.


Die Erfahrungen mit dem Seminarkurs sind sehr positiv. Die Schüler zeigen überdurchschnittliche Leistungen bei den Arbeiten (ca. 30 -70 Seiten) und deren Präsentation. Formal entsprechen die Arbeiten Universitätsniveau, inhaltlich wurde ihnen von universitärer Seite wissenschaftliche Ansätze bestätigt, wegen der größeren Breite der Themenstellung aber strukturelle Unterschiede zu Seminararbeiten an der Universität. Der Seminarkurs wird weiterhin von Universitätsdozenten betreut, so dass eine angemessene Evaluation der Ergebnisse stattfindet.

 

Frank Dehne / Georg Loges

2013-03-23 15:26:00
↑ nach oben