Liebfrauenschule Sigmaringen Gymnasium & Realschule
Index
 
Start :: Website / Archiv / SolarUmweltAG - Archiv » Windrad
 

Windrad

images/web/solar_windrad_neu.jpg

 

Auf Einladung des Vereins "Sonnenenergie Neckar-Alb" besuchten einige SchülerInnen mit ihren LehrerInnen Frau Gut und Herr Stumpp in den Osterferien 1998 die "Reutlinger Solartage" . Dabei wurde der Entschluss gefasst, bei den Projekttagen im Juli 1998 einen 500-Watt-Windgenerator mit Netzeinspeisung an der Schule zu installieren.

 

Die Projektgruppe unter der Leitung von Herrn Eisen und Herrn Stumpp konnte externe Fachleute aus der Sigmaringer Kolpingsfamilie und dem BUND Sigmaringen gewinnen, um einen Trägermast über dem Physiksaal zu installieren. Hersteller des Windrades ist die Firma AeroCraft, geliefert und in Betrieb gesetzt wurde der Windgenerator von der Firma SoWiTec in Sonnenbühl. Die SchülerInnen waren neben der praktischen Arbeit auch in die Planung und die Dokumentation des Projekts einbezogen.

Zur Auswertung der Energiedaten wurde die Windkraftanlage an einen Computer angeschlossen. Die Computersoftware wurde von Schülern und Eltern installiert.

 

Die Anlage dient nicht zur wirtschaftlichen Stromerzeugung, sondern ist in erster Linie als Anschauungsobjekt für die Möglichkeiten und die Funktionsweise der Nutzung von Windenergie gedacht.

Der mit dieser Anlage erzeugte Strom wird in einem Wechselrichter auf Netzspannung bei 50 Hertz gebracht und in das Sigmaringer Stromnetz eingespeist.

 

Seit dem 7.5. 2002 läuft ein etwas größeres und technisch verbessertes 750-Watt-Windrad auf der Schule.

 

2013-03-25 17:31:29
↑ nach oben