Home » Archiv » Schulleben 22-23
 

Schulleben 2022-23

Improtheater und Band

Improtheater

 

Die Improtheatergruppe rund um Frau Marré, Herrn Hiestand und Herrn Romer gab ihr Debut. Abgerundet wurde der Abend von unserer Lehrerband, den Komplizen.

 

Schon seit Monaten trifft sich regelmäßig eine kleine Gruppe kreativer, spontaner Menschen (ja - nicht nur Lehrer!) um Spaß beim Improvisationstheater zu haben. Was das ist? Ganz einfach: Theater ohne Textvorlage, ohne Requisiten, spontan, aus dem Bauch heraus. Große Gefühle, kleine Geschichten, Krimi, Tragödie, Slapstick ... Alles entsteht direkt auf der Bühne, nur für diesen Moment. 

 

Improgruppe Lehrerband

 

Am Dienstagabend traten die sechs Künstler unter dem Namen "immer.anders" dann zum ersten Mal vor Publikum auf. Mit verschiedensten Szenen, bei denen stets auch das Publikum Ideen einbringen konnte, begeisterten sie ihre Zuschauer. 

 

Abgerundet wurde der sensationelle Abend vom Auftritt unserer Lehrerband, den Komplizen. Frau von Flotow, Herr Ettwein, Herr Wieland und unser ehemaliger Kunstlehrer Herr Schmelzle gaben alles und das Publikum ließ sich mitreißen wie bei einem großen Rockkonzert. Vielen Dank an alle Beteiligten, das muss unbedingt wiederholt werden! 

School Drum Session

School Drum Session auf dem Rathausplatz

 

Beim Trommel-Workshop der Musikschule Sigmaringen sorgte Schlagzeuglehrer Joachim Schöpe dafür, dass die Teilnehmer ihr Rhythmusgefühl unter Beweis stellen konnten.

 

Am Dienstag, 18. Juli waren das Lize dran - Schlagzeuglehrer Joachim Schöpe war in den letzten Wochen durch die Sigmaringer Schulen getourt und begeisterte Schülerinnen und Schüler für sein Instrument. Bei diesen Beats mussten sich die Lehrer bei den gleichzeitig stattfindenten Notenkonferenzen ganz schön zusammenreißen. Beinahe hätte da der ein oder die andere das Tanzbein geschwungen! :)

 

Schülergruppe mit Cajons Schülergruppe auf dem Rathausplatz

 

Hier ein paar Eindrücke von der gemeinsamen Abschlusspräsentation aller Schulen am Freitag, den 21. Juli. Da ging es auf dem Rathausplatz hoch her! Neben 5 weiteren Schulen war auch die Liebfrauenschule mit 14 Schüler*innen beteiligt. Obwohl es anfangs danach aussah, dass der Regen uns einen Strich durch die Rechnung machen wollte, gelang es uns nach einer Wartezeit von knapp 45 Minuten das Percussion-Projekt doch noch durchzuführen. Es war ein wirklich beeindruckendes Erlebnis und wir danken allen Mitwirkenden.

Zirkusprojekt

Aufführung Zirkusprojekt

 

Die Klasse R5b übte sich mit ihrer Klassenlehrerin Frau Unterricker in den letzten Wochen in Akrobatik und erfand tolle Kunststücke.

 

Pyramide Mädchen Pyramide Jungen


Dabei kamen unterschiedlichste Materialien wie Seile, Reifen, Jongliertücher- und bälle sichtlich erfolgreich zum Einsatz. Den Abschluss bildete ein Fest, bei dem die Schülerinnen ihre Zirkusnummern den Eltern, Geschwistern und Großeltern präsentieren konnten und vom tollen Publikum viel Beifall bekamen.

Unterstufendisco

Mädelsgruppe bei der Unterstufendisco

 

Am letzten Freitag hatten unsere Jüngsten jede Menge Spaß in der Lizeria! Hier ein paar Eindrücke vom Feiern und Tanzen bei der SMV-Unterstufendisco. 

 

Schülerin wird geschminkt Orga-Team Schülergruppe

 

Video:

 

Schulsanitäts-AG

Überreichung des Schulsanitätsdienst-Rucksacks

 

Die Schulsanitäts-AG der Liebfrauenschule besuchte am 26.05.2023 die Rettungswache des DRK in Sigmaringen. Unter anderem gab es eine interessante Führung durch die Wache.

 

Neben einer interessanten Führung durch die Wache stand auch die letzte Übungseinheit des Erste-Hilfe-Kurses, nämlich die Reanimation mit einem Defibrillator, auf dem Programm.

 

Zum Schluss überreichte die Schulkoordinatorin des DRK, Johanna Mater, einen offiziellen Schulsanitätsdienst-Rucksack. Die Schulsanitäter werden vom Erste-Hilfe Ausbilder Christopher Schoch geschult und vor allem bei Schulveranstaltungen eingesetzt.

Buchempfehlungsshow

Buchempfehlungsshow

 

Die Klassen R6a und R6b besuchten im Rahmen des Deutschunterrichts die Veranstaltung "Tolles Buch" in der Aula der Alten Schule in Sigmaringen.

 

Dort erhielten die beiden Klassen und ihre LehrerInnen Frau Stephan, Frau Auer, Frau Riegger und Herr Kavallar von Tina Kemnitz viele Tipps für interessanten Lesestoff. Die Berlinerin studierte Sprechwissenschaft und arbeitet als freiberufliche Sprechtrainerin, Vorleserin und Literaturvermittlerin und machte nach eigener Aussage ihr Hobby zum Beruf: Bücher lesen. Sie stellte den Schülern auf unterhaltsame und abwechslungsreiche Weise sechs Jugendbücher vor, wobei sie den Inhalt kurz erzählte und anschließend eine spannende Textpassage vorlas. Am Ende der Show konnten die Schüler mit Hilfe von kleinen Zetteln eine geheime Abstimmung durchführen, welche der genannten Bücher sie am besten fanden. Die meisten Stimmen erhielt das Buch "Calypsos Irrfahrt" von Cornelia Franz, dicht gefolgt von "Winterhaus" von Ben Guterson. Weitere tolle Buchempfehlungen und Tipps für Buchpräsentationen findet man auf der Internetseite www.Buchfindomat.de, die Tina Kemnitz zusammen mit ihrem Sohn ins Leben gerufen hat. Bevor es für die beiden Klassen zurück zur Schule ging, durfte sich noch jeder ein Eis holen.

Donau-Staffellauf

Die Lize-Staffelläufer

 

SchülerInnen sowie LehrerInnen der Liebfrauenschule nahmen am Dienstag, 23. Mai bei strahlendem Sonnenschein am Donau-Staffellauf des Haus Nazareth teil.

 

Die LäuferInnen zeigten auf der 2,4 km langen Strecke direkt an der Donau respektable Leistungen und jede Menge Sportsgeist! Im Bild zu sehen ist unser Lehrerteam mit Herrn Brunner, Frau Sarkadi, Frau Hader und Herrn Romer. Den Erlös des Laufs möchte das Haus Nazareth in Ausstattung für erlebnispädagogische Aktionen investieren.

Rock & Pop Gottesdienst

Lehrerband "Die Komplizen"

 

"Wer singt, betet doppelt". Das hat schon der heilige Augustinus gesagt. Aber Rock- und Pop-Musik in einem Gottesdienst? Die Premiere mit den "KompLIZEn" ist geglückt.

 

Die Lehrerband der Liebfrauenschule "Die KompLIZEn" spielte in der gut besuchten Kirche St. Fidelis. Es erklangen Melodien und Rhythmen von U2, Joan Osborne, Gregor Meyle. Die Texte handelten vom persönlichen Glauben, von der Liebe und den Werten des Lebens. Sie ergänzten sich durchaus mit den Inhalten von Lesung und Evangelium zum 6. Sonntag der Osterzeit. In den Mittelpunkt rückten die Wortgottesdienstleiterinnen die Liebe Gottes.

 

Die Gottesdienstbesucher ließen sich von der Musik begeistern, spendeten reichlich Applaus und bekamen sogar eine Zugabe. Der Empfang im Anschluss, auch anlässlich des Muttertages, ermöglichte Begegnung und gute Gespräche bei Kaffee, Erfrischungsgetränken und Muttertagskeksen. Der Rock & Pop Gottesdienst war ein voller Erfolg und zeigt, dass gerade in der heutigen Zeit auch Musik aus diesem Genre sich mit der Frohen Botschaft verbinden lässt.

 

Lehrerband "Die Komplizen"

Tag der Pressefreiheit

Schüler interviewen sich

 

Am 4. Mai kam der SWR zu uns an die Schule, um die zwei 9. Klassen von Herrn Romer und Herrn Weiger über die Aufgaben und Arbeit öffentlich-rechtlicher Medien zu informieren.

 

Marcel Wagner, Studioleiter des SWR in Tübingen erzählte über seinen Werdegang im SWR und seine Zeit als Korrespondent in Paris, von wo er u.a. vom Brand in Notre-Dame berichtete. Neben seinen persönlichen Erfahrungen stellte er den Beruf als Korrespondenten allgemein, den Aufbau und die Funktion der ARD sowie die technischen Herausforderungen der Rundfunksendung dar. 

 

Eine Analyse der Techniken in einer live gehörten Nachrichtensendung und die Diskussion über die Notwendigkeit von Rundfunkgebühren rundeten diesen Informationsteil ab. Wagner ging außerdem auf die journalistische Aufgabe ein, Meldungen auf ihren Wahrheitsgehalt zu prüfen und von Fake News deutlich zu unterscheiden. Auf dem Schulhof wartete zudem ein Reportagefahrzeug, das die Schüler erkunden duften. In einem kleinen Workshop konnten sie zudem eine Moderation und Interviews aufnehmen und die Technik selbst ausprobieren.

Tagesausflug nach Colmar

Die Klasse A8 in Colmar

 

Kurz mal über die Grenze hoppen, feststellen, dass unser Nachbarland ganz nah ist und es richtig Spaß machen kann, diese nicht immer ganz einfache Fremdsprache mal anzuwenden!

 

Das war das Ziel der Exkursion nach Colmar der französischlernenden Achtklässler aller Schularten und der R9c mit ihren Begleitlehrerinnen Frau Steurenthaler, Frau Herre, Frau Schies und Frau Catania.

 

Mal ein bisschen französische Luft schnuppern, das Flair der sich uns bei bestem Frühlingswetter präsentierenden Altstadt genießen, über den Frühlingsmarkt schlendern, eine Tour durch die Stadt, ein bisschen shopping, acheter une crêpe, une glace, une baguette et du fromage... hmmm... c'est bon! Da lohnt sich doch das manchmal mühselige Vokabelpauken! 

Glück und Krise

Klasse bei Luftballonschlacht

 

Schulsozialarbeiterin Elena Besch und Daniela Fiedler von der U25 Online-Suizidprävention der Caritas Biberach-Saulgau sprachen mit der A8 über Glücksmomente und Krisen.

 

Das Leben hält für uns glückliche, aber auch krisenhafte Phasen bereit. Es ging darum, wie man sich in Situationen verhalten kann, in denen es uns nicht so gut geht.

 

Freunde, Familie, Hobbys und Beruf / Schule sind wichtige Pfeiler, die uns Halt geben. Wenn einer dieser Pfeiler bröckelt, kann uns das buchstäblich den Boden unter den Füßen wegziehen. Wer hier keinen Ausweg für sich sieht, verfällt manchmal in Depressionen und / oder entwickelt Suizidgedanken. Was man dann tun kann, wo man sich Hilfe holen kann, das lernten die AchtklässlerInnen heute.

 

Doch es wurde auch darüber gesprochen, dass man in einer Lebenskrise auch ganz viel Geduld mit sich und seinem Umfeld benötigt. Auf Therapieplätze muss man im Moment lange warten und der Leistungsdruck und das starre System in der Schule fordern Jugendlichen, denen es nicht gut geht, vieles ab, d.h. hier braucht man erst Recht Strategien, wie man gut mit sich selbst umgeht.

Barfußpfad

Barfußpfad um den Teich

 

Der Frühling ist da! Schuhe ausziehen und die Wärme des Frühjahrs unter den Fußsohlen spüren! Nur die Wärme des Frühjahrs? Na, das wäre ja ein bisschen langweilig, oder?

 

Kribbelig wird es, pieksig und stachelig, hart und weich, kalt und nass, angenehm und herausfordernd, anregend und durchblutungsfördernd!

 

Wir wünschen euch viel Spaß auf dem neuen Barfußpfad rund um den Teich herum. Aber Achtung! Ihr seid dort nie alleine! Fische, Molche und Frösche beobachten euch unter anderem aus ihrem Aussichtsturm ganz genau. Für wen ist da wohl die Attraktion größer?

 

Fischturm Schwimmende Blumeninseln

Tag der Mathematik 

Unsere mutigen 4 im Hörsaal

 

Vier fleißige, motivierte und neugierige LeistungskurslerInnen der J1 wagten sich in die mathematischen Gefilde der Uni Tübingen und hatten viel Spass beim Knobeln.

 

Carina, Lina, Annalena und Brian knobelten in zwei Wettbewerben mit Mathebegeisterten aus dem ganzen Ländle um die Wette und ließen sich von aktuellen und ehemaligen StudentInnen erzählen, warum ein Mathestudium der "Schlüssel zum beruflichen Erfolg" sein kann.

 

Im großen Hörsaal erfuhren sie zudem spannende Details über die Mathematik, die in Quantencomputern steckt. Abgerundet wurde der vom Fachbereich Mathematik der Uni Tübingen wieder toll organisierte Tag mit quadratischer Schokolade, kreisrunden Keksen und leckerem Essen in der Uni-Mensa. :)

Besuch des Stiftungsdirektors

Herr Krug und die SMV

 

Am Mittwoch, 29. März hatten wir hohen Besuch im Haus: Herr Patrick Krug, neuer Stiftungsdirektor der Schulstiftung, kam extra nach Sigmaringen, um "seine" Liebfrauenschule kennenzulernen. Doch nicht nur die erweiterten Schulleitungen von Realschule und Gymnasium stellten sich ihm vor, auch die SMV und die MAV baten ihn zum Gespräch, um zu erfahren, was ihm wichtig ist und wie er zu den Themen steht, die uns wichtig sind. Eine Schülergruppe führte ein richtiges Interview mit Herrn Krug durch, welches in der nächsten Ausgabe unserer Schülerzeitung erscheinen wird. Eine Schulhausführung, natürlich durchgeführt von SchülerInnen, und das Kennenlernen unserer ukrainischen Schülergruppe gehörten ebenso zum Programm wie das Mittagessen in der Lizeria. Abends kochten zudem die Lize-Köche für unseren Gast.

 

Tristan und Lion führen durchs Lize Herr Krug und die Schulleitung

 

Im wahrsten Sinne des Wortes tiefste Einblicke konnte Patrick Krug bei uns gewinnen. Lion Beco und Tristan Kihm aus der R6c führten ihn souverän und redegewandt durch die gesamte Schule. Vorbei an zahlreichen Kunstwerken der Schülerschaft von A-Bau bis F-Bau bis tief in den Heizungskeller ging die Tour.

 

Dort übernahm Hausmeister Siegbert Veeser die Führung und zeigte dem Chef der Stiftung technisch versiert, welche Rädchen alle gedreht und welche Stellen geflickt werden müssen, damit so eine Schule reibungslos laufen kann. Nach der abschließenden Runde durch einen der Versorgungsgänge, den sicher nur wenige an der Schule kennen, konnte sich Herr Krug dann das wohlverdiente Mittagessen im Kreis der erweiterten Schulleitung schmecken lassen.

 

Wir hoffen, es hat Ihnen bei uns gefallen, Herr Krug, und wünschen uns und Ihnen eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit!

Faires Frühstück

Schüler beim fairen Frühstück

 

Unsere sechsten Klassen durften in der Woche vor Ostern einmal an der Schule frühstücken. Im Externatsspeiseraum warteten schön gedeckte Tische und ein leckeres Buffet auf sie. Alle Lebensmittel sind dabei fair gehandelt und stammen aus dem Sigmaringer Weltladen oder sind frisch aus der Region. Den SchülerInnen soll dabei nahegebracht werden, dass beim Einkauf von Waren aller Art auch immer die Bedingungen der Menschen, die mit deren Herstellung zu tun haben, ein wichtiger Aspekt sein sollte.

 

Schülergruppe

Concerto danubio

Am vergangenen Sonntag durften interessierte ZuhörerInnen in der St. Nikolaus-Kirche in Scheer wieder wundervollen barocken Klängen lauschen. Das Ensemble Concerto danubio um unsere beiden Musiklehrerinnen Frau von Flotow und Frau Kirner hatte sich erneut Perlen der Barockmusik ausgesucht und diese zum Besten gegeben. Mit Stücken von Henry Purcell, Georg Philipp Telemann und natürlich von Johann Sebastian Bach verzauberten die MusikerInnen die voll besetzte Kirche. Die gesammelten Spenden gingen dieses Mal an die regionale Tafel, welche aufgrund der Energiekrise dringend Unterstützung benötigt, um bedürftige Menschen gut versorgen zu können. 

 

Das Ensemble spielt.

Fasnet

Fasnet 2023 Fasnet 2023 Fasnet 2023 Fasnet 2023 Fasnet 2023 Fasnet 2023

♫ The Sound of Lize ♫

LIZE Sounds oder was wir täglich hören: Zum Thema "So klingt das LIZE" haben Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 2 im Basiskurs Musik aus typischen Schulgeräuschen mit dem Programm Audacity ein Soundscape erstellt. Viel Spaß beim Wiedererkennen! C. v. Flotow

 

60 Jahre deutsch-französische Freundschaft

SchülerInnen mit DELF-Zertifikaten

 

Am Montag feierten wir die deutsch-französische Freundschaft. In der Lizeria und bei einem Kuchenverkauf der A10 gab es französische Spezialitäten, im Foyer Stellwände zum deutsch-französischen Freundschaftsvertrag. Die Morgenbesinnung passte thematisch und in der großen Pause konnten sich die SchülerInnen "deutsch-französisch" schminken lassen. Außerdem erhielten die J1er ihre lang ersehnten DELF-Zertifikate (Bild oben)!

 

Die französisch dekorierte Lizeria

Um-B-Bau

Einige unserer 9. Klassen freuen sich über frisch renovierte Klassenzimmer! Im "roten Stock" unseres B-Baus wurden alle Räume frisch saniert und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Baulich wurden Decken, Wände und Böden saniert. Im Zuge der Digitalisierung wurden die Zimmer mit Beamer, Apple-TV, Microsoft Wireless Adapter, W-LAN und vielem mehr ausgestattet. Die Maßnahme wurde gefördert durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit.

Adventsfenster am Rathaus

Wie in jedem Jahr hat sich die Liebfrauenschule auch 2022 mit viel Engagement am Rathausfenster-Adventskalender Sigmaringen beteiligt. Unser Stichtag war der 16.12., für den Kunstlehrerin Anna Jäger mit ihren Kunstklassen das Bildmotiv plante, auswählte und künstlerisch gestaltete.

 

Adventsfenster der Liebfrauenschule (vollständig)

 

Am Abend selber klemmte zwar um Punkt 17 Uhr das Adventskalenderfenster - der Vorhang ließ sich auch bei noch so festlicher Panflötenmusikbegleitung nicht gleich öffnen - jedoch konnte die Leinwand mit Nikolausstiefelmotiv, Stechpalmenzweigen und Gingerbreadman später dann doch noch von den Gästen bestaunt werden. Im Adventszimmer des Rathauses bot die G5c unter der Leitung von Tanja Ettwein eine Bastelaktion an: Weihnachtskarten mit Knöpfen und Daumenstempeln.

Adventsverkauf

Schüler beim Adventsverkauf

 

Zu Gunsten unserer Projekte in Kenia findet derzeit wieder ein Adventsverkauf statt. Die Klassen können dort Waren aus dem Weltladen sowie gebastelte Weihnachtsdekoration erwerben. Die Organisatorinnen, Katrin Hader-Kunzmann, Tanja Ettwein und Laure Soccard freuen sich über das rege Interesse seitens der Schülerschaft.

Berufsorientierung 4.0

Discover Industry Truck Eingang

 

Vom 10.-12. Oktober konnten sich unsere Schülerinnen und Schüler über technische Berufe in der Industrie informieren. Und das ganz praktisch und anschaulich im mobilen Lern-Erlebnis-Truck auf dem Schulgelände.

 

Hier ein paar Rückmeldungen aus der Schülerschaft:

 

"Ich fand den Truck sehr interessant, informativ und ich habe viele Neues gelernt. Die verschiedenen Stationen haben auch viel Spaß gemacht."

"Ich fand den Vortrag im Discover Industry Truck sehr gut, weil man einen Einblick in die Industriewelt bekommen hat und sich die Jobs jetzt auch besser vorstellen kann. Der Vortrag hat auch Interesse an industriellen Jobs gemacht. "

"Es war sehr interessant, hat Spaß gemacht und war lehrreich."

 

Martin Romer, Techniklehrer der Realschule, hat diese Art der „hands on“ Berufsorientierung an die Schule gebracht mit dem Ziel, Einblicke in und Lust auf technische Berufe zu vermitteln. Eigentlich geplant für März 2020, kann diese gelungene Aktion coronabedingt erst jetzt im Oktober 2022 stattfinden.

 

Schüler staunen im Inneren des Trucks über die Technik.

Coach Sulejman von Coaching4Future, dem Bildungsnetzwerk Baden-Württembergs, ...

Ein Coaching4fun Trainer erklärt

... führt schülernah und motiviert durch die Veranstaltung.

 

An spannenden Stationen entdecken die Schülerinnen und Schüler in der Rolle eine Start-Up-Unternehmens die Industrie mit ihren zahlreichen Facetten und erkennen den MINT-Fächerbezug der diversen Industrieberufe (MINT ist der Sammelbegriff für die Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik).

 

Mit modernster Technik können die Schülerinnen und Schüler aktiv werden und Prozesse aus der Industrie selbst ausprobieren.

 

Eine VR-Brille lässt eine komplexe Lagerhaltung und den flexiblen Materialfluss hautnah nachempfinden.

Materialfluss und Logistik

Eine VR-Brille lässt eine komplexe Lagerhaltung und den flexiblen Materialfluss hautnah nachempfinden.

Produkte werden mit Hilfe eines hochmodernen Digitalmikroskops auf Fehler untersucht.

Versuch und Optimierung

Produkte werden mit Hilfe eines hochmodernen Digitalmikroskops auf Fehler untersucht.

Die Schülerinnen und Schüler steuern einen echten Industrieroboter.

Robotik

Die Schülerinnen und Schüler steuern einen echten Industrieroboter ...

 

Mit einem echten 3-D-Scanner erstellen sie ein 3D-Modell eines Mitschülers.

Konstruktion und Design

... mit einem echten 3-D-Scanner erstellen sie ein 3D-Modell eines Mitschülers ...

Und programmieren eine Logikschaltung für einen RFID-Chip zur individuellen Befüllung eines Behälters mit farbigen Perlen.

Intelligente Produktion

... und programmieren eine Logikschaltung für einen RFID-Chip zur individuellen Befüllung eines Behälters mit farbigen Perlen.

Martin Romer ist selbst mit Spaß und Feuereifer dabei. Auch wenn er seinen Traumberuf ja schon längst gefunden hat.

Techniklehrer

Martin Romer ist selbst mit Spaß und Feuereifer dabei. Auch wenn er seinen Traumberuf ja schon längst gefunden hat ...

Baumpflanzaktion

Zum Abschied für sein langjähriges Engagement um das ökologische Profil der Liebfrauenschule durfte Gerhard Stumpp auf dem Schulgelände einen Baum pflanzen. Er wählte einen Walnussbaum, welcher hoffentlich noch für viele Generationen von Schülern Früchte tragen wird. Die Baumpflanzaktion fand in der letzten Woche im Rahmen der Gartenprojekttage der Klassen A9a und A9b in unmittelbarer Nähe unseres Schulgartens statt. Gerhard Stumpp wurde dabei vom AK ÖkoFair unterstützt.  

 

AK Ökofair pflanzt Baum für Gerhard Stumpp

Franziskustag

Schülergruppe vor Rettungswagen der Malteser.

 

Beim Franziskustag waren wieder zahlreiche Klasse in und um Sigmaringen unterwegs, um Kirchen, Kapellen oder soziale Einrichtungen kennenzulernen.

 

Die Klasse G8b besuchte beispielsweise die Malteser und bekam von Herrn Krattenmacher spannende Einblicke in die vielfältigen Aufgabenbereiche der Organisation. Highlights für die Klasse waren die Erkundung des Rettungswagens mit Blaulicht, Sirene und Aufnahme eines EKGs sowie die praktischen Übungen mit den Rollstühlen. (J. Hiestand)

Softball Länderpokal

 Katharina und Georgina freuen sich über den 1. Platz beim Softball Länderpokal.


Unsere Schülerinnen Katharina Baltisberger (G8b) und Georgina Kallenberger (A8) durften am vergangenen Wochenende mit ihrem Team am Länderpokal in Köln teilnehmen. Sie erreichten den 1. Platz. Herzlichen Glückwunsch!

Taizégebet

Schüler und Lehrer musizieren mit Geigen, Flöten und Gitarre.

 

Nach zweijähriger Coronapause konnte dieses Schuljahr endlich wieder das Taizégebet am Abend vor dem Franziskustag stattfinden. SchülerInnen, Lehrkräfte, Eltern und Ehemalige trafen sich gemeinsam um bei Kerzenlicht die berühmten Taizégesänge anzustimmen. Begleitet wurden diese von der neu zusammengesetzten Tau-Band. Im Anschluss wurde bei Tee und Hefezopf der Abend von vielen noch etwas in der Gemeinschaft verlängert. (J. Hiestand)

Neue KollegInnen

Fröhliche Gesichter der neuen Lehrkräfte auf der Wiese.

 

Zum Schuljahresbeginn dürfen wir auch in diesem Jahr einige Neuzugänge begrüßen. Am Gymnasium verstärkt uns Nadine Schieber mit den Fächern Deutsch und katholische Religion. Sie übernimmt zudem die Klassenleitung der A9a. Unsere AchtklässlerInnen dürfen sich über ein ganz neues Fach freuen: Zum ersten Mal bieten wir am Gymnasium das Profilfach Spanisch an, welches von Chantal Marré unterrichtet wird. Sie unterrichtet zudem Englisch und übernimmt auch Unterricht an der Realschule. Desiree Klaiber wird das Lize zusammen mit ihren SchülerInnen der G5a kennen- und hoffentlich auch lieben lernen. Sie unterrichtet Deutsch, Englisch und Geographie. Mit Anna Jäger wird endlich der Fachbereich Bildende Kunst unseres Gymnasiums verstärkt. Sie unterrichtet zudem das Fach Mathematik.

 

Die Realschule erhält Unterstützung von den Referendaren Florian Besch (Fächer Technik und Sport) und Simone Schwarz (Deutsch und katholische Religion),die auch bei der Organisation und Durchführung der Schulgottesdienste mithilft. Wir wünschen einen guten Start und hoffen, dass ihr euch bald wohl fühlt bei uns am Lize! 

 

Schuljahresbeginn

Gottesdienst zum Schuljahresbeginn in der Lizarena mit Musik.

 

Schuljahr gestartet! Traditionell wurden am heutigen Montag im Klassenverband die Sommerferien reflektiert, neue MitschülerInnen willkommen geheißen und vor allem viel Organisatorisches besprochen. Aufgelockert wurde der Vormittag wie immer mit einem von der Fachschaft Religion organisierten Gottesdienst. Frau Schwarz, Frau Engelhardt-Weber und Herr Fromme luden hierbei alle SchülerInnen und LehrerInnen ein, den Schuljahresbeginn dazu zu nutzen, einen "Neuanfang" zu wagen, vielleicht alte Verhaltensweisen, die gar nicht mehr zu einem passen, abzulegen und neu durchzustarten. Frau Kirner am Flügel sorgte für die musikalische Untermalung und animierte die SchülerInnen, nach Kräften mitzusingen. Wir hoffen, dass euch der Start ins Schuljahr gut gelungen ist und wünschen viel Motivation, Freude und Durchhaltevermögen für die anstehenden Herausforderungen.

Fahr Fahrrad!

Die Fahr-Fahrrad-Aktion des AK Ökofair.

 

Die ersten Schultage scheinen schönes Wetter zu versprechen ... vielleicht wäre es ja eine Idee, den Schulweg mit dem Rad zurückzulegen und unsere neuen Fahrradständer am Basketballplatz auszuprobieren?! Am Schulfest wurden diese bereits von vielen Besuchern getestet. Hier findest du / finden Sie die Ergebnisse der Fahrrad-Aktion des AK Ökofair:

 

Die Fahrrad-Aktion des AK Ökofair war ein voller Erfolg. Es kamen 80 Personen mit dem Fahrrad, davon 41 mit einem E-Bike und 39 mit einem normalen Fahrrad. 

Der kürzlich neu entstandene Fahrradparkplatz an der Liebfrauenschule wurde am Tag der Lize-Gartenschau gebührend eingeweiht und bot allen FahrradfahrerInnen genügend Platz zum sicheren Abstellen ihrer Fahrräder. Jede/r FahrradfahrerIn wurde mit einem kleinen Präsent, gesponsort vom AK Ökofair, belohnt.

Insgesamt haben die FahrradfahrerInnen ca. 440 km auf dem Weg zur Lize-Gartenschau zurückgelegt. Dabei haben sie im Vergleich zum Autofahren gemeinsam ca. 62kg CO2 eingespart. Das entspricht dem Volumen von ca. 12.648 gefüllten Luftballons.

 

Vielen Dank!

Verabschiedungen

Abschiedsfoto vor dem Schulteich.

 

Auch zum Ende dieses Schuljahres müssen wir schweren Herzens verdiente KollegInnen und wahre Lize-Urgesteine aus unserer Schulgemeinschaft verabschieden. Markus Hoffmann (ganz links) unterrichtete drei Jahre lang bei uns und verlässt die Schule aus privaten Gründen. Gabriele Bartmann (3.v.l.) und Elmar Springer (4.v.l.) waren bereits in ihren wohlverdienten Ruhestand verabschiedet worden, sprangen aber im vergangenen Schuljahr nochmal ein, um den Ausfall einer Kollegin aufzufangen. Georg Loges (2.v.l.), Gerhard Stumpp (5.v.l.) und Volker Schmelzle (ganz rechts) hinterlassen für die jungen KollegInnen große Fußstapfen, in die es zu treten gilt.

 

Außerdem verabschieden wir unsere ReferendarInnen Anna Wittner, Ariane Müller und Mihael Sim, denen wir allen einen guten und erfolgreichen Start an ihren neuen Schulen wünschen. Zudem verabschieden wir Gemeindereferentin Alexandra Chevalier nach vier Jahren Hospitation und eigenständigem Unterricht in ihren eigentlichen Wirkungsbereich in die Seelsorgeeinheit Laiz. Sie sollte in ihrer Ausbildung Erfahrung im Schulunterricht an beiden Schularten sammeln und entpuppte sich als „wahre Bereicherung“ im religiösen Profil des Lize.

Schulfest "Lize-Gartenschau"

Flyer Lize-Gartenschau Kugelfisch dekoriert Teich

 

Es war ein rundum gelungenes Fest bei perfektem Wetter - ein Riesendankeschön an die Organisatorinnen Frau Auer, Frau Eberlein und Frau Soccard! >> Weiter zur LIZE-Gartenschau 2022 >>

Mehr aus dem Schuljahr 2021/22
finden Sie in unserem Archiv bei Schulleben 2022.
2023-09-05 18:25:17
nach oben ▲