Liebfrauenschule Sigmaringen Gymnasium & Realschule
Index
 
Start :: Website / Allgemein / Besondere Angebote » Museum
 

Unser Schulmuseum

Das Museum befindet sich im ältesten Teil der Liebfrauenschule, nämlich im dritten Stock des A-Baus, im selben Trakt wie das Externat (1. Stock) und die Bibliothek (2. Stock).

Früher gehörten die Räume zur Schülerkrankenstation (betreut von Sr. Bathilda, später von Sr. Venantia).

Geht man zur hinteren Tür des Flurs hinaus, kommt man in das Gebäude und das Stockwerk, in dem sich früher die Krankenstation für die Schwestern befand.

Der erste Raum wurde renoviert und beherbergt jetzt das sogenannte "Historische Archiv", in dem man Dokumente aus den Anfängen bis zur heutigen Zeit findet.

 

museumuniform.jpg museum1.jpg

 

Um das Jahr 2000 hatte der damalige Schulleiter, Norbert Mitsch, die Idee, ungenutzte Räumlichkeiten als Museum einzurichten und damit gleichzeitig Mobiliar aus dem Internat und sonstige alte Gegenstände vor der Entsorgung zu retten.

Mit Frau Sprissler, der ehemaligen Außenstellenleiterin, richtete er die Räume ein.

 

museum2.jpg

 

Bei den Projekttagen 2008/09 beschäftigten sich viele Schüler aus den Klassen 10 abc gemeinsam mit den Projektleiterinnen Frau Rohatsch und Frau Bollmann mit der "Überarbeitung" des Museums.

Vor allem wurden noch nicht museumsgerecht genutzte Räume entrümpelt, es wurde gründlich geputzt und es wurden Änderungen bei der Beschriftung der einzelnen Räume durchgeführt.

So entstand eine genauerer Einblick in das frühere Internats-und Schulleben. Die Aufgabe, die Vergangenheit authentisch widerzuspiegeln, war aber viel zu komplex, als dass das Ergebnis schon zufriedenstellend sein konnte.

 

Aus diesem Grund übernahm Frau Bollmann im Schuljahr 2010/11 die Aufgabe mit Hilfe einer Arbeitsgemeinschaft aus Schülern, weiter am Museum zu arbeiten. Im Zuge dieser Arbeiten wurde auch ein neuer Raum für das sogenannte "Historische Archiv" eingerichtet, dessen Bestand systematisiert wurde.

 

Christine Bollmann

2018-08-28 12:21:29
↑ nach oben