Liebfrauenschule Sigmaringen Gymnasium & Realschule
Index
 
 

Zeitungsartikel

Installation einer solarthermischen Anlage mit 53 qm Kollektorfläche

Bereits im Juli 1999 begann die Solar-AG mit der Planung der Installation. Da die Zuschussbedingungen verlangten, dass die Anlage noch im Jahre 1999 zu errichten sei, wurde beschlossen, das Kollektorfeld schon in der letzten Woche der Sommerferien in Eigenarbeit unter der Anleitung der Firma Zilk, Gammertingen, zu montieren. Bei der Vorbereitung und während der Durchführung erhielt die Solar-AG wieder kostenlos fachkundige Unterstützung durch Architekten, Statiker und Dachdecker. Die Schülerinnen und Lehrer benötigten 4 Arbeitstage in den Ferien, um das Kollektorfeld sicher auf der vorbereiteten Unterlage auf dem Flachdach zwischen Sporthalle und Schwimmhalle zu errichten. Zahlreiche kleine, vor Ort auftretende Schwierigkeiten, mussten bewältigt werden. Die ca. 71000 DM teure Anlage soll dazu dienen, warmes Wasser für das Lehrschwimmbecken und die Duschen im Sportbereich zur Verfügung zu stellen. Es wird damit gerechnet, ca. 3000 Kubikmeter Gas/Jahr einzusparen. Genaue Angaben wird erst die Computerauswertung der Daten über einen längeren Zeitraum hinweg ergeben. Die Anlage konnte Mitte Oktober 1999 in Betrieb genommen werden. An der Finanzierung der Anlage haben sich das Land Baden-Württemberg, die Erzdiözese Freiburg und die Schulstiftung der Erzdiözese Freiburg beteiligt. Außerdem hat die Hohenzollerische Landesbank Sigmaringen das Projekt großzügig unterstützt. Die Kosten konnten insgesamt relativ niedrig gehalten werden, weil die Firma Viessmann großzügigen Rabatt für die Kollektoren gewährte, weil die Firma Zilk ihre Arbeit auf einer non-profit Basis zur Verfügung stellte, weil die Malerfirma Glas, Laiz, kostenlos ein Gerüst zur Verfügung stellte und weil verschiedene weitere Fachleute keine Kosten in Rechnung stellten. Die verschiedenen Untergruppen der Solar-AG haben die bisherigen Arbeiten durch Photos, einen Videofilm und Presseberichte dokumentiert.

 

2013-03-23 14:44:33
↑ nach oben