Liebfrauenschule Sigmaringen Gymnasium & Realschule
Index
 
 

Energieeinsparung

images/web/solar_thermometer.jpg images/web/solar_diagramm.jpg

 

Ein Bewusstsein und ein Gespür für die Möglichkeiten der Energieeinsparung zu entwickeln, gehört notwendig zu jeder Umwelt- und Nachhaltigkeitserziehung.

 

Man geht davon aus, dass durch Verhaltensänderungen mühelos 10 % des bisherigen Energieverbrauchs eingespart werden können. Aus diesem Grunde verfasste die Solar-AG für alle Klassen Informationsblätter zu den Themen Raumtemperatur, Stoßlüftung ( am LIZE heißt sie ´ Schocklüftung ´ ) und Beleuchtung. In den meisten Unterrichtsräumen wurden Thermometer angebracht mit einer Temperaturempfehlung von 18 - 20 Grad. Der sparsame Umgang mit Energie ist jedoch für SchülerInnen und LehrerInnen ein schwieriges Kapitel.

Die Solar-AG fand die Resonanz auf ihre 1. Energiesparinitiative steigerungsfähig. Vereinzelt wurden auch Thermometer in den Unterrichts-räumen wieder abgerissen. Die Solar-AG beschloss, einen 2. Anlauf zu unternehmen. Mit einem Besuch bei der Gesamt-SMV-Sitzung im Januar 2001 wollte sie ihr Energiesparanliegen den Klassensprechern vortragen und für ihr Anliegen werben. Es kam zu einem klaren Mehrheitsbeschluss, dass beauftragte SchülerInnen in jeder Klasse ein Tagebuch über die Raumtemperatur und über die Zahl der Stoßlüftungen führen sollten. Entsprechende Kalender wurden zur Verfügung gestellt.

 

Es bleibt insgesamt der Eindruck, dass in der Unterstufe gewisse Erfolge zu beobachten sind.

Energiesparen an der Schule scheint ein eher schwieriges Kapitel zu sein, das noch viel Durchhaltevermögen und Überzeugungsarbeit von der Solar-AG verlangt.

Immerhin war der Energieverbrauch Wärme in den Jahren 2000 und 2001 niedriger als in den Jahren zuvor.

 

 

2013-03-25 16:04:22
↑ nach oben