Liebfrauenschule Sigmaringen Gymnasium & Realschule
Index
 
Start :: Website / Archiv / SolarUmweltAG - Archiv » Photovoltaik » Anlage 1
 

PhotovoltaikAnlage 1

2,16 kWp


images/web/solar_pv_anlage1.jpg

 

Bereits im Winter 1999/2000 reifte bei der Solar-AG der Plan, eine Photovoltaik-Anlage zu installieren, da die Bundesregierung darüber diskutierte, im Rahmen des ´ Erneuerbare(n) Energien Gesetz ´ Betreibern von Solarstromanlagen 99 Pfennige pro erzeugter kWh Strom zu zahlen.

 

Die Solar-AG begann, Angebote von verschiedenen Firmen einzuholen und Finanzierungspläne zu erstellen. Es wurde beschlossen, am 21.7. 2000 einen LIZE-Solarlauf für die ganz Schule durchzuführen. Mit diesem LIZE-Solarlauf wurden 2 Ziele verfolgt: Zum einen sollten Informationen zur Photovoltaik einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden und zum anderen sollten Gelder für die Erstellung der Anlage gesammelt werden. Sponsoren, Eltern und Gönnern wurde zugesichert, dass die LehrerInnen und SchülerInnen der Liebfrauenschule mindestens 1x die Runde von ca. 850 m rund um die Sigmaringer Stadthalle im Laufschritt zurücklegten. Durch den Lauf konnten knapp 7000 DM eingesammelt werden.

 

Der Herbst 2000 war geprägt von organisatorischen Aufgaben. Der Antrag für den Bundeszuschuss ´ Sonne in der Schule ´wurde gestellt, Einzelheiten der Installation mussten mit der Solarfirma besprochen werden.

 

Ende März 2001 war es endlich so weit. Mitglieder der Solar-AG halfen der Firma Boss ProTec aus Albstadt bei der Installation der 2,16 kWp PV-Anlage an der Außenwand des Physiksaals. Freundliche Unterstützung fand die Solar-AG in Hausmeister und Elektrofachmann Kramer ,der Malerfirma Glas, Laiz, und den Sigmaringer Stadtwerken. Finanziert wurde die Anlage mit einem Bundeszuschuss, dem LIZE-Solarlauf, der Deutschen Umwelthilfe in Radolfzell und Haushaltsmitteln der Schulstiftung.

 

Leider stellte sich heraus, dass in den Sommermonaten die beiden unteren Modulreihen in den Vormittagsstunden von der oberen bzw. mittleren Modulreihe beschattet wurden. Zwischenzeitlich wurde dieser Mangel durch Herausnahme der mittleren Reihe und Montage der Module an einer anderen Stelle der Wand behoben.

Zeitungsartikel

 

Weiterer Vorstoß in Sachen Energie


Sigmaringen - Die Leibfrauenschule zapft die Sonne an. Passend zu den ersten dauerhaften Bemühungen der Sonne wurde an der Südseite der Schule eine 20 m² große Solarstromanlage installiert. Der Vorgang in Sachen "Erneuerbare Energien" bringt einige finanzielle Vorteile. Schüler und Lehrer der Liebfrauenschule installierten unter fachkundiger Anleitung dieses Solarprojekt:

Bei der Installation der Anlage durch die Firma Boss Pro-Tec aus Albstadt haben auch die Schüler der Solar-AG mitgeholfen. Unter der Leitung der Studienräte Gerald Eisen und Gerhard Stumpp halfen sie dabei, die Photovoltaik-Anlage an der nach Süden gerichteten Außenwand des Physiksaals zu installieren. Die Idee zu dem Projekt reifte bereits im Winter letzten Jahres, als die Bundesregierung über das Gesetz zur Erneuerbaren Energie (EEG) diskutierte, was dann am 1. April 2000 in Kraft trat . Danach erhalten Anlagenbetreiber 99 Pfennige pro erzeugter Kilowattstunde Solarstrom. Immerhin soll die Anlage etwa 1500 Kilowattstunden Strom pro Jahr erzeugen. Die Anlage kostet rund 26500 Mark. In die Mischfinanzierung flossen Spendengelder des LIZE-SolarLaufs vom Juni 2000, den Eigenanteilen der Umwelthilfesammlungen, an denen die Liebfrauenschule regelmäßig teil nimmt, einem Sonderzuschuss über 1000 Euro der Deutschen Umwelthilfe, einem Zuschuss aus dem Bundesprogramm "Sonne in der Schule" und Haushaltmitteln der Schulstiftung der Erzdiözese Freiburg. Nach der Installation eines kleines Windrades im Juni 1998 und der Errichtung einer solar-thermischen Anlage im September 1999, die half, in einem Jahr 2150 Liter Öl einzusparen, ist dies die dritte Form der Nutzung regenerativer Energien, die an der Schule praktisch studiert werden kann. Zudem leite sie natürlich einen kleine Beitrag zur Energieversorgung der Schule.

 

Schwäbische Zeitung 6.04.2001

 

 

 

2013-03-25 15:21:34
↑ nach oben